Renovierung 10.03. - Tag 2 - Rausreißen!

Pünktlich um 6:55 Uhr standen die Monteure vor der Jugendtagungsstätte. Nach einer kurzen Baustellenbesichtigung ging es dann auch gleich los.
Der komplette vordere Flur wurde abgedeckt und abgeklebt und eine Schleuse gebaut, damit die restliche obere Etage vor der Unmenge Schmutz und Staub verschont bleibt, die bei einer Sanierung anfallen.



Ebenso abgedeckt wurde die Holztreppe und Teile des unteren Flurbereiches.

Der Elektriker machte den kompletten Duschbereich stromlos und die Duschkabinen sowie alle Armaturen, Waschbecken, Toiletten und Toilettenspülkästen wurden ausgebaut.






Ein besonderes Highlight dürfte für die Monteure die Demontage des sehr akurat eingebauten Einbauschrankes im Duschvorraum gewesen sein. Soviel Kraft wie bei dem Ausbau dessen dürften sie schon lange nicht mehr für die Vernichtung eines Schrankes gebraucht haben.
Er war wirklich massiv und extrem ausbauunwillig!!!




In Zimmer 2 entschwand heute das von vielen unserer jugendlichen Gäste so beliebte 4-Bett-Matratzenlager. Auch dieses war sehr massiv eingebaut und so wundert es nicht, dass es viele Jahre unbeschädigt überstanden hatte. Unerklärlich blieb aber, wie man unter das komplett geschlossene Gestell Liebesbriefe, Spielkarten, Taschentücher und so weiteres andere Utensiel schieben konnte. Liebe Gäste, habt ihr unbemerkt die Betten auseinandergebaut um die da hinein zu bekommen????







Die unteren Zimmer sind inzwischen komplett geleert. Die Hängebetten sind abgebaut, kein Wunder, dass die so gut  und so lange gehalten haben, die Schrauben in den Wänden und die Schraube der Stange in der Decke hatten gigantische Ausmasse.

Hier schwinden sie dahin, die alten Klobecken, die Heizungen und einiges mehr.... Sie haben ihren Dienst getan.



Nach der Mittagspause wurde es extrem staubig. Wie schon vermutet, sind die Fliesen in den Duschen und Bädern nicht wie heutzutage mit Fliesenkleber geklebt, sondern sind noch nach alter Tradition gemörtelt. Eine verdammt harte Angelegenheit, da jede Fliese einzeln von der Wand gehämmert werden muss!!!
Das Bild hier unten zeigt übrigens die ehemalige Dusche....



2 Stunden später....






Das Behindertenklo ... auf der Suche nach den Leitungen.
Ja wo laufen sie denn hin???? Jedenfalls verlaufen sie nicht dort, wo sie sein sollten....





Der erste Spülkasten sitzt, paßt, wackelt und hat Luft. Die untere Herrentoilette befindet sich schon wieder im Aufbau!!!






Feierabendstimmung. Morgen früh kommt die Wand raus. Um 17:15 Uhr geht in Rammelsbach für heute das Licht aus.




Bis morgen!!!!